Kaufberatung Digitalkamera

Gebrauchte Digitalkameras - Einsteiger-Modelle

verwandte Themen
aktuelle Kameras

Eine gute Digitalkamera wird nicht automatisch dadurch schlechter, dass ein Nachfolgemodell erschienen ist. Daher sammel ich in dieser Rubrik alle empfehlenswerten Modelle, die nicht mehr aktuell sind. Damit können Sie beurteilen, ob das eBay-Schnäppchen oder der Restposten beim Fotohändler das Geld wert ist. Alle Digitalkameras, die ich hier aufliste sind sehr gute Modelle, die bei einem entsprechend günstigen Preis auf keinen Fall ein Fehlkauf sind. Und vielleicht ermöglicht ein gebrauchtes Modell ja auch den Einstieg in eine höhere Klasse, den man sich bei aktuellen Modellen nicht leisten könnte.

Pfeil rechts  gebrauchte Digitalkameras der Einsteiger-Klasse
Pfeil rechts  gebrauchte Digitalkameras der Ultrakompakt-Klasse
Pfeil rechts  gebrauchte Digitalkameras der High-End-Klasse
Pfeil rechts  gebrauchte Digitalkameras der Super-Zoom-Klasse
Pfeil rechts  gebrauchte Systemkameras
Pfeil rechts  gebrauchte DSLR


gebrauchte Digitalkameras der Einsteiger-Klasse

Einsteiger-Modell, ausgelaufen März 2017
Produktfoto Die Canon Ixus 180 bietet trotz der geringen Abmessungen ein 10fach Zoom-Objektiv mit optischem Bildstabilisator. Der Sensor löst 20 Megapixel auf. Die Automatik kann zwischen 32 verschiedenen Aufnahmesituationen unterscheiden. Die Serienbildfunktion schafft bis 0.8 Bilder pro Sekunde. Videos werden in H.264 mit 1280 x 720 Pixel (25 Bilder pro Sekunde) aufgezeichnet. WLAN und NFC dienen sowohl der drahtlosen Bildübertragung, als auch der Kamerasteuerung per App. Die Ixus 180 ist in 3 verschiedenen Farben erhältlich.
Aktuelles Nachfolge-Modell aufrufen

Brennweite (KB): 24 - 240 mm
Lichtstärke: F 3,0 - 6,9 (WW / Tele)
Display: 6,9 cm (2,7'')
230.000 Pixel
Sensorgröße: 1,2 µm (1/2,3'')

EUR 99,80* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 

Zubehörempfehlungen:
LOOKit Markenakku für NB 11L
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Kameratasche Lowepro Dashpoint 10
Ministativ GorillaPod
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Januar 2016
Produktfoto Die Nikon Coolpix L830 ist eine günstige Superzoom-Kamera mit einem stabilisierten 22-765mm Objektiv. Sie verwendet SDHC-Speicherkarten und - was heute selten geworden ist - AA-Akkus. Allerdings bedeutet das für den Hersteller auch weniger Kosten, weil weder Akku noch Ladegerät mitgeliefert wird. Andererseits ist beides in vielen Haushalten sowieso schon vorhanden.
 
Der Monitor ist für ein Gerät dieser Preisklasse erstaunlich groß und hoch aufgelöst und sogar neigbar. Einen Touchscreen oder Sucher darf man natürlich nicht erwarten. Der CMOS-Sensor löst 16 Megapixel auf. Videos werden in Full-HD-Qualität (1080/60i) und mit Stereoton aufgezeichnet. Die Kamera ist in 3 Farben erhältlich: schwarz, rot und aubergine. Wobei letztere am günstigsten gehandelt wird.
Aktuelles Nachfolge-Modell aufrufen

Brennweite (KB): 22 - 765 mm
Lichtstärke: F 3,0 - 5,9 (WW / Tele)
Display: 7,6 cm (3'')
921.000 Pixel
Sensorgröße: 1,3 µm (1/2,3'')
EUR 159,99* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Technoline BC 700 Akku-Ladegerät
4 Eneloop-Akkus Typ AA
Kameratasche 3320 Aero Zoom Tasche 20
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Januar 2015
Produktfoto Die Canon Ixus 155 bietet trotz der geringen Abmessungen ein 10fach Zoom-Objektiv mit optischem Bildstabilisator. Der Sensor löst 20 Megapixel auf. Die Automatik kann zwischen 32 verschiedenen Aufnahmesituationen unterscheiden. Die Serienbildfunktion schafft bis 0.8 Bilder pro Sekunde. Videos werden in H.264 mit 1280 x 720 Pixel (25 Bilder pro Sekunde) aufgezeichnet. Die Ixus 155 ist in 5 verschiedenen Farben erhältlich.
Aktuelles Nachfolge-Modell aufrufen

Brennweite (KB): 24 - 240 mm
Lichtstärke: F 3,0 - 6,9 (WW / Tele)
Display: 6,9 cm (2,7'')
230.000 Pixel
Sensorgröße: 1,2 µm (1/2,3'')

EUR 109,90* bei Amazon.de (gebraucht)
 

Zubehörempfehlungen:
LOOKit Markenakku für NB 11L
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Kameratasche Lowepro Dashpoint 10
Ministativ GorillaPod
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Dezember 2014
Produktfoto Die Fuji FinePix S4800 ist eine günstige Superzoom-Kamera mit 30fachem Zoomobjektiv und mechanischem Bildstabilisator. Der CCD-Sensor löst 16 Megapixel auf und legt die Fotos auf einer Speicherkarte nach SD-Standard ab. Den Strom liefern 4 AA-Akkus. Das Display ist, wie in dieser Klasse üblich, relativ gering aufgelöst. Einen Sucher gibt es nicht.
 
Die S4800 kann Videos in HD-Qualität (720p, 1920x1080 Pixel, 60 Bilder/sec) aufzeichnen und über den miniHDMI-Ausgang ausgeben. Die Kamera verfügt über diverse Motivprogramme, die auch selbstständig von einer Automatik ausgewählt werden können. Neben der Vollautomatik stehen manuelle Belichtung und Blenden-, sowie Zeit-Automatik zur Verfügung.
 
Außerdem hat die S4800 auch noch eine Gesichtserkennung mit Lächel- und Blinzelerkennung, einen Tracking-Autofokus und einen Panoramamodus an Bord. Eine Spielerei ist der Fotobuch-Assistent, mit dem sich bereits an der Kamera Fotos für ein Fotobuch auswählen lassen.

Brennweite (KB): 24 - 720 mm
Lichtstärke: F 3,1 - 5,9 (WW / Tele)
Display: 7,6 cm (3,0'')
230.000 Pixel
Sensorgröße: 1,3 µm (1/2,3'')

EUR 179,99* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Technoline BC 700 Akku-Ladegerät
4 Eneloop-Akkus Typ AA
Kameratasche 3320 Aero Zoom Tasche 20
Ministativ GorillaPod
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Mai 2014
Produktfoto Die Canon Powershot A3500IS ist eine solide Einsteigerkamera ohne besonderen Schnickschnack. Die 16-MP-Kamera mit 5fach Zoom ist die kleinste im Canon-Programm mit optischem Bildstabilisator. Die A3500IS verwendet einen LiIon-Akku und speichert die Bilder auf SD/SDHC/SDXC-Karten. Bedient wird die Canon A3500 mit einem Touchscreen.
 
Ausgestattet ist sie mit Motivprogrammen, Vollautomatik und P-Modus mit einfachen Einstellmöglichkeiten für ISO und Weißabgleich. Halbautomatiken oder einen manuellen Modus sucht man vergebens. Dafür versucht eine Motivautomatik die richtige Situation zu erkennen und wählt aus 32 Programmen automatisch das Richtige aus. Ein optischer Bildstabilisator und die inzwischen übliche Gesichtserkennung sind auch an Bord. Sollte der Bildstabilisator allein nicht ausreichen um ein scharfes Bild zu gewährleisten, so passt eine Automatik zusätzlich die Aufnahmeparamter an. Die Bildqualität und die Geschwindigkeit liegen im guten Mittelfeld. Videos (H.264, 1280x720, 25 B/s) nimmt sie nur ohne Autofokus und ohne optischen Zoom auf.
 
Per WLAN kann sie mit einem Smartphone verbunden werden und dann z.B. dessen GPS-Sensor nutzen um den Aufnahmeort in den EXIF-Daten zu speichern.

Brennweite (KB): 28 - 140 mm
Lichtstärke: F 2,8 - 6,9 (WW / Tele)
Display: 7,6 cm (3,0'')
230.000 Pixel
Sensorgröße: 1,3 µm (1/2,3'')

 

 

Zubehörempfehlungen:
Ersatzakku Blumax Typ Canon NB-11L
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
Kameratasche Lowepro Apex 20
Ministativ GorillaPod
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen März 2012
Produktfoto Die Panasonic Lumix DMC-FS16 ist eine der günstigsten Digitalkameras mit echtem optischen Bildstabilisator und Weitwinkel. Die Panasonic lässt wenig zu wünschen übrig: gut nutzbarer Zoombereich, gutes Display, leistungsfähige Automatiken, ausdauernde LiIon-Akkus.
 
Ausgestattet ist die 14-MP-Kamera mit einem 4fach Zoomobjektiv, das im Weitwinkel startet. Die Belichtung wird immer automatisch gesteuert. Die intelligente Automatik soll sowohl automatisch den optimalen ISO-Wert, also auch das richtige Motivprogramm abhängig von Motivbewegung und Lichtverhältnissen wählen. Gesichter werden natürlich auch automatisch erkannt und rote Augen korrigiert.
 
Der Speicherkartenslot akzeptiert SD/SDHC/SDXC-Karten. Das gut auflösende Display passt sich automatisch an die Umgebungshelligkeit an. Videos lassen sich mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Die Bildqualität lässt ab ISO 400 nach. Dafür ist die FS16 mit einem schnellen und zuverlässigen Autofokus ausgestattet.
Aktuelles Nachfolge-Modell aufrufen

Brennweite (KB): 28 - 112 mm
Lichtstärke: F 3,1 - 5,6 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   1313 / 1159 Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   2 / 3+
Einschaltzeit: - s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,3 - 0,5 s
Display: 68,58mm (2,7'')
230.000 Pixel
Sensorgröße: 1,4 µm (1/2,33'')
EUR 99,90* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 
Testberichte:
ColorFoto 06/2011

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Ersatzakku Panasonic DMW-BCK7
Kameratasche Lowepro Dashpoint 10
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen März 2012
Produktfoto Die Canon Powershot A3300IS ist eine solide Einsteigerkamera ohne besonderen Schnickschnack. Die 16-MP-Kamera mit 5fach Zoom ist die kleinste im Canon-Programm mit optischem Bildstabilisator. Leider müssen alle anderen Canons, die eine moderatere Auflösung habe, ohne dieses Feature auskommen. Die A3300IS verwendet einen LiIon-Akku und speichert die Bilder auf SD/SDHC-Karten oder auch auf den neuen SDXC-Karten.
 
Ausgestattet ist sie mit Motivprogrammen, Vollautomatik und P-Modus mit einfachen Einstellmöglichkeiten für ISO und Weißabgeich. Halbautomatiken oder einen manuellen Modus sucht man vergebens. Dafür versucht eine Motivautomatik die richtige Situation zu erkennen und wählt aus 32 Programmen automatisch das Richtige aus. Ein optischer Bildstabilisator und die inzwischen übliche Gesichtserkennung sind auch an Bord. Sollte der Bildstabilisator allein nicht ausreichen um ein scharfes Bild zu gewährleisten, so passt eine Automatik zusätzlich die Aufnahmeparamter an. Die Bildqualität und die Geschwindigkeit liegen im guten Mittelfeld. Videos nimmt sie nur ohne Autofokus und ohne optischen Zoom auf.

Brennweite (KB): 28 - 140 mm
Lichtstärke: F 2,7 - 5,9 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   1522 / 1262 Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   2 / 2
Einschaltzeit: 1,7 s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,3-0,8 s
Display: 7,6 cm (3,0'')
230.400 Pixel
Sensorgröße: 1,3 µm (1/2,3'')
EUR 169,90* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 
Testberichte:
ColorFoto 06/2011
Steves Digicams
Imaging Resource

Zubehörempfehlungen:
Ersatzakku Blumax Typ Canon NB-8L
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
Kameratasche Lowepro Apex 20
Ministativ GorillaPod
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Septempber 2011
Produktfoto Die Nikon Coolpix S3100 ist eine schicke, flache 14-MP-Kamera mit 5fach-Zoom. Das Metallgehäuse ist in 7 verschiedenen Farben erhältlich. Sie verfügt allerdings nicht über einen Bildstabilisator. Betrieben wird sie mit LiIon-Akkus und SD/SDHC/SDXC-Speicherkarten.
 
Neben einer Automatik stehen noch diverse Motivprogramme zur Verfügung. Der Weißabgleich lässt sich auch manuell einstellen und man kann zwischen verschiedenen Belichtungsmessmethoden wählen. Auf Portraitaufnahmen kann die Coolpix S3100 ein wahres Feuerwerk an Automatiken loslassen: Rote-Augen-Korrektur, Blinzel-Erkennung, Lächel-Auslöser und Haut-Weichzeichner. Es gibt eine Serienbildfunktion und eine Panoramaunterstützung. Bilder können auch im Format 16:9 gespeichert werden. Videoaufnahmen im HD-Format werden über eine eigene Taste gestartet.
Aktuelles Nachfolge-Modell aufrufen

Brennweite (KB): 26 - 130 mm
Lichtstärke: F 3,2 - 6,5 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   1210 / 1016 Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   2 / 3
Einschaltzeit: - s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,4 - 0,7 s
Display: 6,9 cm (2,7'')
230.000 Pixel
Sensorgröße: 1,4 µm (1/2,3'')

 

 
Testberichte:
ColorFoto 07/2011

Zubehörempfehlungen:
Ersatzakku Typ EN-EL19
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Kameratasche Lowepro Rezo 20
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Mai 2011
Produktfoto Die Fuji Finepix S1800HD ist eine Superzoom für das Einsteiger-Segment. Dies macht sich sowohl bei der Ausstattung, als auch bei der Bildqualität bemerkbar. Aber in diesem Preissegment ist die gebotene Leistung okay. Wer mehr will, der muß auch mehr ausgeben und sollte sich dann in der Kategorie der 'Super-Zooms' umschauen.
 
Die S1800HD ist mit einem bildstabilisiertem 12 MP-Sensor, 4 Standard-AA-Akkus und SD/SDHC-Kartenschacht ausgestattet. Das Objektiv deckt einen Brennweitenbereich von 28 bis 504mm ab. Videos können im HD-Format (720p) aufgezeichnet werden. Die Fuji ist mit den üblichen Automatiken für Gesichts-, Lächel- und Blinzelerkennung ausgestattet und kann die richtigen Motivprogramme automatisch vorwählen. Rote-Augen können automatisch entfernt werden und 3 nebeneinander angeordnete Fotos können bereits in der Kamera zu einem Panorama verrechnet werden.
 
Der Tracking-AF verfolgt bewegliche Motive und eine Sofort-Zoom-Funktion ermöglicht die Auswahl des Motivs in der übersichtlichen Weitwinkel-Ansicht um anschließend eine Zoom-Aufnahme zu machen. Bei reduzierter Auflösung kann die ISO-Empfindlichkeit auf 3.200 und 6.400 gesteigert werden.

Brennweite (KB): 28 - 504 mm
Lichtstärke: F 3,1 - 5,6 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   1372/1003 Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   2-/2-
Einschaltzeit: 4 s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,7 - 1,8 s
Display: 76 mm (3'')
230.000 Pixel
Videosucher: 5,1 mm (0,2'')
200.000 Pixel
Sensorgröße: 1,5 µm (1/2,3'')
EUR 152,00* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 
Testberichte:
ColorFoto 08/2010 (S2500HD)
DP Review
Steves Digicams

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
Technoline BC 700 Akku-Ladegerät
4 Eneloop-Akkus Typ AA
Kameratasche Tamrac 3325 Aero Zoom 25
Ministativ GorillaPod
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen April 2011
Produktfoto Die Canon Powershot A3000IS ist eine solide Einsteigerkamera ohne besonderen Schnickschnack. Die 10-MP-Kamera mit 4fach Zoom verwendet einen LiIon-Akku und speichert die Bilder auf SD/SDHC-Karten oder auch auf den neuen SDXC-Karten.
 
Ausgestattet ist sie mit 18 Motivprogrammen, Vollautomatik und P-Modus mit einfachen Einstellmöglichkeiten für ISO und Weißabgeich. Halbautomatiken oder einen manuellen Modus sucht man vergebens. Dafür versucht eine Motivautomatik die richtige Situation zu erkennen und wählt aus 18 Programmen automatisch das Richtige aus. Ein optischer Bildstabilisator und die inzwischen übliche Gesichtserkennung sind auch an Bord. Sollte der Bildstabilisator allein nicht ausreichen um ein scharfes Bild zu gewährleisten, so passt eine Automatik zusätzlich die Aufnahmeparamter an. Die Bildqualität und die Geschwindigkeit liegen im guten Mittelfeld.
 

Brennweite (KB): 35 - 140 mm
Lichtstärke: F 2,7 - 5,6 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   --- Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   ---
Einschaltzeit: 2 s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,3 s
Display: 68,58mm (2,7'')
230.000 Pixel
Sensorgröße: 1,7 µm (1/2,3'')
EUR 99,90* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 
Testberichte:
noch keine
Steves Digicams

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
Kameratasche Lowepro Rezo 20
Ministativ GorillaPod
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen März 2011
Produktfoto Die Panasonic Lumix DMC-FS10 ist eine der günstigsten Digitalkameras mit echtem optischen Bildstabilisator und Weitwinkel. Die Panasonic lässt wenig zu wünschen übrig: gut nutzbarer Zoombereich mit guter Lichtstärke, gutes Display, leistungsfähige Automatiken, ausdauernde LiIon-Akkus.
Ausgestattet ist die 12-MP-Kamera mit einem 5fach Zoomobjektiv, das im Weitwinkel startet. Die Belichtung wird immer automatisch gesteuert. Die intelligente Automatik soll sowohl automatisch den optimalen ISO-Wert, also auch das richtige Motivprogramm abhängig von Motivbewegung und Lichtverhältnissen wählen. Gesichter werden natürlich auch automatisch erkannt und rote Augen korrigiert. Der Speicherkartenslot akzeptiert neben SD/SDHC-Karten auch die neuen SDXC-Karten. Das gut auflösende Display passt sich automatisch an die Umgebungshelligkeit an. Videos lassen sich mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen.
Aktuelles Nachfolge-Modell aufrufen

Brennweite (KB): 28 - 140 mm
Lichtstärke: F 2,8 - 6,9 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   -/- Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   -/-
Einschaltzeit: - s
Auslöseverzögerung incl. AF: - s
Display: 68,58mm (2,7'')
230.000 Pixel
Sensorgröße: 1,5 µm (1/2,33'')
EUR 69,90* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 
Testberichte:
test 10/2010
TrustedReviews

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Ersatzakku Panasonic DMW-BCF10
Kameratasche Lowepro Rezo 20
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen März 2011
Produktfoto Die Nikon Coolpix S3000 ist eine schicke, flache 12-MP-Kamera mit 4fach-Zoom. Das Metallgehäuse ist in 7 verschiedenen Farben erhältlich. Sie verfügt allerdings nicht über einen Bildstabilisator. Betrieben wird sie mit LiIon-Akkus und SD/SDHC-Speicherkarten. Neben einer Automatik stehen noch diverse Motivprogramme zur Verfügung. Der Weißabgleich lässt sich auch manuell einstellen und man kann zwischen verschiedenen Belichtungsmessmethoden wählen. Die Coolpix S3000 besitzt eine Lächel- und Blinzelerkennung um perfekte Portraits zu vereinfachen. Es gibt eine Serienbildfunktion und eine Panoramaunterstützung. Bilder können auch im Format 16:9 gespeichert werden.
 
Aktuelles Nachfolge-Modell aufrufen

Brennweite (KB): 27 - 108 mm
Lichtstärke: F 3,2 - 5,9 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   1323 / 1056 Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   2 / 2-
Einschaltzeit: - s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,5 - 0,6 s
Display: 6,9 cm (2,7'')
230.000 Pixel
Sensorgröße: 1,4 µm (1/2,5'')
EUR 99,99* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 
Testberichte:
ColorFoto 05/2010
DC Resource

Zubehörempfehlungen:
Ersatzakku Typ EN-EL10
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Kameratasche Lowepro Rezo 20
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen August 2010
Produktfoto Die Casio EXILIM EX-FC100 ist eine typische Casio Highspeed-Kamera. Trotz der guten Ausstattung mit 9 Megapixel-CMOS-Sensor, 5fach-Zoom mit Bildstabilisator, LiIon-Akku und 2,7''-Monitor ist die Kamera recht preisgünstig. Das besondere an der Casio FC100 ist, das sie mit einer reduzierten (aber ausreichenden) Auflösung von 6 MP Serienaufnahmen mit 30 Bildern/sec machen kann oder Videos mit bis zu 1.000 Bildern/sec aufzeichnet. Es gibt aber noch einen normalen Serienbildmodus, der bei 9 MP 1,7 Bilder/sec macht. Interessant wird die Exilim aber nicht allein durch ihr Highspeed-Feature, sondern auch dadurch, das sie in der Bildqualität keine nennenswerten Schwächen zeigt. Ein echter Geheimtip. Als größten Nachteil sehe ich den fehlenden Weitwinkel, dafür ist das Objektiv vergleichsweise lichtstark.

Brennweite (KB): 37 - 185 mm
Lichtstärke: F 3,6 - 4,5 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   --- Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   ---/---
Einschaltzeit: 2,2 s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,1 - 0,4 s
Display: 68,58 mm (2,7'')
230.400 Pixel
Sensorgröße: 1,8 µm (1/2,3'')

 

 
Testberichte:
test 10/2009
fotoMagazin 06/2009

Digitalkamera.de
Steves Digicams

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Kameratasche Lowepro Rezo 20
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
Hähnel Ersatzakku Typ Casio NP-40
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Juni 2010
Produktfoto Die Nikon Coolpix S220 ist eine schicke, flache 10-MP-Kamera mit 3fach-Zoom. Das Metallgehäuse ist in 5 verschiedenen Farben erhältlich. Sie verfügt nicht über einen Bildstabilisator. Betrieben wird sie mit LiIon-Akkus und SD/SDHC-Speicherkarten. Der interne Speicher fasst bereits 44 MB. Neben einer Automatik stehen noch 17 Motivprogramme zur Verfügung. Der Weißabgleich lässt sich auch manuell einstellen und man kann zwischen verschiedenen Belichtungsmessmethoden wählen. Die Coolpix S220 besitzt eine Lächel- und Blinzelerkennung um perfekte Portraits zu vereinfachen. Es gibt eine Serienbildfunktion und eine Panoramaunterstützung. Bilder können auch im Format 16:9 gespeichert werden.
Aktuelles Nachfolge-Modell aufrufen

Brennweite (KB): 38 - 114 mm
Lichtstärke: F 3,1 - 5,6 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   --- Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   ---/---
Einschaltzeit: 2,5 s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,3 - 0,7 s
Display: 6,4 cm (2,5'')
150.000 Pixel
Sensorgröße: 1,5 µm (1/2,5'')

 

 
Testberichte:
noch keine
Steves Digicams
Trusted Reviews

Zubehörempfehlungen:
Ersatzakku Typ EN-EL10
SanDisk Ultra II SD-Card 2 GB
Kameratasche Lowepro Rezo 20
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Mai 2010
Produktfoto Die Casio EXILIM EX-Z270 ist eine schlanke 10 MP-Kamera mit weitwinkligem 4fach Zoom incl. echtem Bildstabilisator (was bei CASIO nicht die Regel ist). Die Bilder landen auf einer SD(HC)-Karte; den Strom liefert ein LiIon-Akku. Fotografiert wird mit Vollautomatik oder mit Hilfe der mehr als 30 Motivprogramme. Fotos und Videos lassen sich auch im Format 16:9 erstellen. Die Automatikfunktionen wurden bei der Casio Z270 nochmals erweitert und umfassen jetzt eine automatische Auslösung wenn das Motiv lächelt bzw. sich nicht mehr bewegt oder der Fotograf gerade still hält. Der Selbstprotraitmodus löst erst aus, wenn er ein Gesicht erkennt. Mit der Exilim Z270 erhält man eine flotte Kamera für Einsteiger - nur bei der Bildqualität muß man eher mit durchschnittlichen Ergebnissen rechnen. Bis ISO 400 sind die Ergebnisse zwar noch zufriedenstellend, aber die Einflüsse der Rauschunterdrückung bei feinen Details nicht zu übersehen. Das Display ist für die Größe etwas schwach aufgelöst.

Brennweite (KB): 28 - 112 mm
Lichtstärke: F 2,5 - 5,9 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   - / - Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   - / -
Einschaltzeit: - s
Auslöseverzögerung incl. AF: - s
Display: 68,58mm (2,7'')
114.960 Pixel
Sensorgröße: 1,5 µm (1/2,5'')

 
?>
 
Testberichte:
keine

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Ersatzakku für Casio Typ NP-70
Kameratasche Lowepro Rezo 20
Ministativ GorillaPod
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Februar 2010
Produktfoto Die Panasonic Lumix DMC-FS6 ist eine der günstigsten Digitalkameras mit echtem optischen Bildstabilisator. Die Panasonic lässt wenig zu wünschen übrig: gut nutzbarer Zoombereich mit guter Lichtstärke, gutes Display, leistungsfähige Automatiken, leistungsfähige LiIon-Akkus.
Ausgestattet ist die 8-MP-Kamera mit einem 4fach Zoomobjektiv, das im leichten Weitwinkel startet. Die Belichtung wird immer automatisch gesteuert. Die intelligenten Automatiken sollen sowohl automatisch den optimalen ISO-Wert, also auch das richtige Motivprogramm wählen. Gesichter werden natürlich auch automatisch erkannt und rote Augen korrigiert. Der Speicherkartenslot akzeptiert SD/SDHC-Karten. Das gut auflösende Display passt sich automatisch an die Umgebungshelligkeit an. Videos lassen sich in HVGA-Auflösung (848 x 480 Pixel) bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen.
Aktuelles Nachfolge-Modell aufrufen

Brennweite (KB): 33 - 132 mm
Lichtstärke: F 2,8 - 5,9 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   -/- Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   -/-
Einschaltzeit: - s
Auslöseverzögerung incl. AF: - s
Display: 6,4 cm (2,5'')
230.000 Pixel
Sensorgröße: 1,7 µm (1/2,5'')
EUR 139,95* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 
Testberichte:
keine

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Ersatzakku für LS6
Kameratasche Lowepro Rezo 20
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Februar 2010
Produktfoto Die Canon Powershot A1100IS ist eine solide Einsteigerkamera ohne besonderen Schnickschnack. Die 12-MP-Kamera mit 4fach Zoom speichert die Bilder auf SD/SDHC-Karten und arbeitet mit 2 AA-Akkus.
 
Ausgestattet ist sie mit 14 Motivprogrammen, Vollautomatik und P-Modus mit einfachen Einstellmöglichkeiten für ISO und Weißabgeich. Halbautomatiken oder einen manuellen Modus sucht man vergebens. Dafür versucht eine Motivautomatik die richtige Situation zu erkennen und wählt aus 18 Programmen automatisch aus. Die Canon A1100IS verfügt über einen optischen Sucher, falls sich das Display im Sonnenschein als zu dunkel erweist. Ein optischer Bildstabilisator und die inzwischen übliche Gesichtserkennung sind auch an Bord. Sollte der Bildstabilisator allein nicht ausreichen um ein scharfes Bild zu gewährleisten, so passt eine Automatik zusätzlich die Aufnahmeparamter an. Die Bildqualität und die Geschwindigkeit liegen im guten Mittelfeld.

Brennweite (KB): 35 - 140 mm
Lichtstärke: F 2,7 - 5,6 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   --- Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   ---
Einschaltzeit: 2,1 s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,4 - 0,5 s
Display: 6,4 cm (2,5'')
115.000 Pixel
Sensorgröße: 1,5 µm (1/2,3'')
EUR 99,90* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 
Testberichte:
Steves Digicams

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
Technoline BC 700 Akku-Ladegerät

4 Eneloop-Akkus Typ AA
Kameratasche Lowepro Portland 20
Ministativ GorillaPod
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen August 2009
Produktfoto Die Casio EXILIM EX-Z250 ist eine schlanke 9 MP-Kamera mit weitwinkligem 4fach Zoom incl. echtem Bildstabilisator (was bei CASIO nicht die Regel ist). Die Bilder landen auf einer SD(HC)-Karte; den Strom liefert ein LiIon-Akku. Fotografiert wird mit Vollautomatik oder mit Hilfe der mehr als 30 Motivprogramme. Der Serienbildmodus schafft 3 Bilder/sec - bei reduzierter Blitzleistung sogar beim Blitzen. Erwähnenswert sind noch die Gesichtserkennung mit Bewegungsanalyse, Fokusverfolgung und anschließender Optimierung der Belichtung. Fotos und Videos lassen sich auch im Format 16:9 erstellen. Die Automatikfunktionen wurden bei der Casio Z250 nochmals erweitert und umfassen jetzt eine automatische Auslösung wenn das Motiv lächelt bzw. sich nicht mehr bewegt. Der Selbstprotraitmodus löst erst aus, wenn er ein Gesicht erkennt. Mit der Exilim Z250 erhält man eine flotte Kamera für Einsteiger - nur bei der Bildqualität muß man eher mit durchschnittlichen Ergebnissen rechnen. Bis ISO 400 sind die Ergebnisse zwar noch zufriedenstellend, aber die Einflüsse der Rauschunterdrückung bei feinen Details nicht zu übersehen.

Brennweite (KB): 28 - 112 mm
Lichtstärke: F 2,6 - 5,9 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   1074 / 905 Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   2 / 3
Einschaltzeit: 2,7 s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,3 - 0,4 s
Display: 7,6 cm (3,0'')
230.400 Pixel
Sensorgröße: 1,6 µm (1/2,5'')

 

 
Testberichte:
ColorFoto 2/2009
Steves Digicams

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Ultra II SD-Card 2 GB
Ersatzakku für Casio Typ NP-70
Kameratasche Lowepro Rezo 20
Ministativ GorillaPod
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen März 2009
Produktfoto Die Panasonic Lumix DMC-LS85 ist eine der günstigsten Digitalkameras mit echtem optischen Bildstabilisator. Außerdem zeigt sie außergewöhnlich wenig Rauschen auch noch bei ISO400. Die Geschwindigkeit des Autofokus ist nur durchschnittlich, aber liegt noch im akzeptablen Rahmen. Somit ist die LZ8 zwar etwas teuerer als die durchschnittliche Einsteiger-Kamera, aber auch deutlich besser.
 
Ausgestattet ist die 8-MP-Kamera mit einem 5fach Zoomobjektiv, das im leichten Weitwinkel startet. Die Belichtungssteuerung umfasst Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik und manuelle Belichtung. Die intelligenten Automatiken sollen sowohl automatisch den optimalen ISO-Wert, also auch das richtige Motivprogramm wählen. Gesichter werden natürlich auch automatisch erkannt. Der Speicherkartenslot akzeptiert SD/SDHC-Karten und im Akkufach landen 2 günstige AA-Akkus. Das große und gut auflösende Display lässt sich auf Knopfdruck aufhellen oder in einen Überkopf-Modus schalten.
Aktuelles Nachfolge-Modell aufrufen

Brennweite (KB): 32 - 160 mm
Lichtstärke: F 3,3-5,9 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   993/919 Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   1-/2
Einschaltzeit: 2,9 s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,63 s
Display: 6,4 cm (2,5'')
230.000 Pixel
Sensorgröße: 1,7 µm (1/2,5'')
EUR 69,90* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 
Testberichte:
ColorFoto 05/2008
DigitalPhoto (05/2008)

Steves Digicams

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Ultra II SD-Card 2 GB
Technoline BC 700 Akku-Ladegerät

4 Eneloop-Akkus Typ AA
Kameratasche Lowepro Portland 20
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Februar 2009
Produktfoto Die Casio EXILIM EX-Z200 ist eine schlanke 10 MP-Kamera mit weitwinkligem 4fach Zoom incl. echtem Bildstabilisator (was bei CASIO nicht die Regel ist). Die Bilder landen auf einer SD(HC)-Karte; den Strom liefert ein LiIon-Akku. Fotografiert wird mit Vollautomatik oder mit Hilfe der mehr als 30 Motivprogramme. Der Serienbildmodus schafft 3 Bilder/sec - bei reduzierter Blitzleistung sogar beim Blitzen. Erwähnenswert sind noch die Gesichtserkennung mit Bewegungsanalyse, Fokusverfolgung und anschließender Optimierung der Belichtung, sowie die Videos nach H.264-Standard, die sich gleich an YouTube weiterreichen lassen. Fotos und Videos lassen sich auch im Format 16:9 erstellen und auf dem 16:9-Display ansehen. Die Automatikfunktionen wurden bei der Casio Z200 nochmals erweitert und umfassen jetzt eine automatische Auslösung wenn das Motiv lächelt bzw. sich nicht mehr bewegt. Der Selbstprotraitmodus löst erst aus, wenn er ein Gesicht erkennt. Mit der Exilim Z200 erhält man eine flotte Kamera für Einsteiger - nur bei der Bildqualität muß man eher mit durchschnittlichen Ergebnissen rechnen.

Brennweite (KB): 28 - 112 mm
Lichtstärke: F 2,6 - 5,8 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   - / - Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   - / -
Einschaltzeit: - s
Auslöseverzögerung incl. AF: - s
Display: 68,58mm (2,7'')
230.160 Pixel
Sensorgröße: 1,7 µm (1/2,3'')

 

 
Testberichte:
CHIP FOTO VIDEO digital 9/2008
test 10/2008

Trusted Reviews
Steves Digicams

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Ultra II SD-Card 2 GB
Casio NP-40 Li-Ion-Akku für EXILIM Z-Serie
Kameratasche Lowepro Rezo 20
Ministativ GorillaPod
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Januar 2009
Produktfoto Die Canon Powershot A470 ist eine einfach ausgestattete 7-MP-Kamera, die die Bilder auf SD(HC)-Card speichert und aus 2 günstigen AA-Akkus den Strom bezieht. Das 3,4fach Zoom ist sehr auf Tele getrimmt, bei Innen- und Landschaftsaufnahmen wird man oft weniger aufs Bild bekommen als gewünscht. Dafür bietet sie viele Motivprogramme und einen modernen Signalprozessor, einen 9-Punkt-Aufofocus und neben einer Programmautomatik auch manuelle Belichtung. Die Powershot A470 verfügt nun auch über Gesichtserkennung und Rote-Augen-Korrekur. Woran auch bei Canon in der 100-EUR-Klasse gespart wird, merkt man am schwach auflösenden, kleinen Monitor und an der unpraktischen Zoomfunktion auf der 4-Wege-Wippe, statt auf separaten Tasten. Das Bildrauschen ist bei ISO100 gerade noch akzeptabel. Höhere ISO-Werte sollte man aber konsequent meiden. Dafür arbeitet sie ausreichend schnell und bietet eine gute Auflösung und Belichtung.

 

Brennweite (KB): 38 - 132 mm
Lichtstärke: F 3,0 - 5,8 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   ---/--- Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   -/-
Einschaltzeit: --- s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,4 s
Display: 6,4 cm (2,5'')
115.000. Pixel
Sensorgröße: 1,8 µm (1/2,5'')
EUR 39,90* bei Amazon.de (gebraucht)
 
 
Testberichte:
keine
Steves Digicams
Imaging Resorce

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Ultra II SD-Card 2 GB
Kameratasche Hama Samsonite Safaga DF 20
Technoline BC 700 Akku-Ladegerät

4 Eneloop-Akkus Typ AA
Ministativ GorillaPod
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Januar 2009
Produktfoto Die Canon Powershot A590IS ist eine preisgünstige 8 Megapixel Kamera mit 4fach-Zoom-Objektiv inklusive optischem Bildstabilisator. Die Fotos speichert die Powershot auf SD(HC)-Karten ab und zur Stormversorgung kommen 2 Standard-AA-Akkus zum Einsatz. Neben Motivprogrammen und Vollautomatik gibt es auch eine Blenden- und Zeitautomatik, sowie einen manuellen Modus. Über einen Adapter können Filter oder Konverter angeschlossen werden. Die Serienbildfunktion schafft 1,4 Bilder/Sekunde bis die Karte voll ist. Die A590IS verfügt auch über die inzwischen übliche elektronische Erkennung und Retusche roter Augen und eine gesichtserkennende Scharfstellung und Belichtungsmessung.

Brennweite (KB): 35 - 140 mm
Lichtstärke: F 2,6 - 5,5 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   --- Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   2 / 4
Einschaltzeit: 1,9 s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,4 s
Display: 6,4 cm (2,5'')
115.000 Pixel
Sensorgröße: 1,7 µm (1/2,5'')
EUR 59,90* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 
Testberichte:
keine
heise Foto
Steves Digicams
DC Resource
Imaging Resource

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Ultra II SD-Card 2 GB
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Technoline BC 700 Akku-Ladegerät

4 Eneloop-Akkus Typ AA
Kameratasche Lowepro Portland 30
Ministativ GorillaPod
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen Oktober 2008
Produktfoto Die Casio EXILIM EX-Z1080 ist eine schlanke 10 MP-Kamera mit relativ telelastigem 3fach Zoom. Einen Bildstabilisator hat die Z1080 nicht, stattdessen erhöht sie die Empfindlichkeit bis zu ISO 6.400 mit den bekannten 'berauschenden' Folgen. Bestimmt man den ISO-Wert aber selber und bleibt in normalen Regionen bis ISO 400, ist die Bildqualität relativ gut. Besonders positiv überrascht der hohe Dynamikumfang. Auch das Objektiv ist von guter Qualität. Nur der Weißabgleich liegt manchmal daneben. Die Bilder landen auf einer SD(HC)-Karte; den Strom liefert ein LiIon-Akku. Fotografiert wird mit Vollautomatik oder mit Hilfe der 30 Motivprogramme. Erwähnenswert sind noch die Gesichtserkennung mit Bewegungsanalyse, Fokusverfolgung und anschließender Optimierung der Belichtung, sowie die Videos nach H.264-Standard, die sich gleich an YouTube weiterreichen lassen.

Brennweite (KB): 38 - 114 mm
Lichtstärke: F 2,8 - 5,1 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   1050 / 942 Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   2 / 3
Einschaltzeit: 1,5 s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,3 - 0,5 s
Display: 66,04mm (2,6'')
144.960 Pixel
Sensorgröße: 2,1 µm (1/1,75'')

 

 
Testberichte:
PC Welt 02/2008
ColorFoto 04/2008

Steves Digicams

Zubehörempfehlungen:
SanDisk Ultra II SD-Card 2 GB
Casio NP-40 Li-Ion-Akku für EXILIM Z-Serie
Kameratasche Lowepro Rezo 20
Ministativ GorillaPod
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Einsteiger-Modell, ausgelaufen September 2008
Produktfoto Die Fuji Finepix F47fd bietet eine gute Bildqualität mit sehr hoher Auflösung, wobei man kaum eine aktuelle kleine Kamera findet, die eine ähnlich gute Rauscharmut bietet. Die Fuji F47fd verwendet einen 9-MP auflösenden Super CCD HR Sensor. Man kann Empfindlichkeiten von bis zu ISO 2.000 einstellen. Die weitere Ausstattung: 3fach Zoom, LiIon-Akku, xD- und SD(HC)-Speicherkartenslot, Vollautomatik, diverse Motivprogramme, Gesichtserkennung. Das scharfe Display ist gut ablesbar. Der als manuell bezeichnete Modus ist eine Vollautomatik, die geringe Eingriffe wie ISO und Belichtungskorrektur zulässt.

Brennweite (KB):36 - 108 mm
Lichtstärke: F 2,8 - 5,1 (WW / Tele)
Auflösungsvermögen Mitte/Rand:   1286 / 1091 Lp/Bh
Bildrauschen ISO100/400:   2+ / 3
Einschaltzeit: 2,5 s
Auslöseverzögerung incl. AF: 0,3 - 0,5 s
Display: 6,4 cm (2,5'')
230.000 Pixel
Sensorgröße: 2,3 µm (1/1,6'')
EUR 99,90* bei Amazon.de (gebraucht)
 

 
Testberichte:
ColorFoto 4/2008
ComputerBild 25/20007

Digitalkamera.de (F40fd)
DC Resource (F40fd)
Steves Digicams (F40fd)
Megapixel.net (F40fd)

Zubehörempfehlungen:
2 GB SD-Speicherkarte
SanDisk Extreme 32GB SDHC Class 10 UHS 3 (90 MB/Sek)
Ersatzakku NP-70 für Fuji F47fd
Kameratasche Lowepro Rezo 20
Ministativ GorillaPod
USB-3.0-Kartenleser Transcend TS-RDF9K
 


Stand: 15.03.2017