Kaufberatung Digitalkamera

Test digitaler Bilderrahmen Jobo Plano 8 PDJ080

Startseite > Testberichte > Zubehör > Plano 8
verwandte Themen
Test Philips SPH 8208
Produktfoto
Werbung
aktueller Amazon-Preis:
???*

Der Markt für digitale Bilderrahmen ist wahrscheinlich noch unübersichtlicher als der für Digitalkameras. Daher möchte ich heute einmal einen frisch in den Handel gekommenen Bilderrahmen von JOBO genauer unter die Lupe nehmen.
 
Der JOBO Plano 8 mit der Typ-Bezeichnung PDJ080 ist ein Vertreter der neuen Plano-Reihe mit insgesamt 3 Geräten in den Größenklassen 7, 8 und 10 Zoll. Alle Bilderrahmen sind im gleichen vornehmen Design mit schwarzem Klavierlackrahmen gehalten.
 
Lieferumfang:

Display

Das Display des Plano 8 entspricht der Größenklasse 8 Zoll mit 203 mm Bildschirmdiagonale und 800x600 Pixel Auflösung. Es wird ein sehr gutes Kontrastverhältnis von 400:1 und eine Helligkeit von 230 cd/m² erreicht. Das Seitenverhältnis beträgt 4:3 und entspricht damit dem Seitenverhältnis der üblichen Digitalkameras.
 
Fotos werden sehr klar, mit leuchtenden Farben und kontrastreich angezeigt. Allerdings zeigt sich auch der typische Effekt bei allen hochglänzenden Displays: direkte Lichtquellen spiegeln sich darin, was besonders bei dunklen Bildern störend ist. Der Bilderrahmen sollte also so aufgestellt werden, dass keine direkte Lichtquelle stört. Bei der Auswahl des Standorts gilt es allerdings noch weitere Punkte zu beachten. Da die Anzeige von unten betrachtet sehr schnell verblasst, sollte der Plano 8 immer tiefer als der Betrachter stehen. Mit ca. 170 cm ist die Anschlussleitung zwar nicht ausgesprochen kurz, aber man benötigt schon eine Steckdose in der Nähe oder ein Verlängerungskabel.

Ausstattung und Bedienung

Jobo Plano 8 von hinten

Dieser digitale Bilderrahmen liest Bilder von SD, SDHC, MMC, MS und xD-Speicherkarten, für die es einen gemeinsamen Steckplatz gibt. Zusätzlich lässt sich auch ein USB-Stick anschließen. Die Bilderquelle wird dann über das Menü ausgewählt. Enthält der Speicher verschiedene Verzeichnisse, so werden deren Inhalte am Stück angezeigt. Man kann also nicht einen einzelnen Ordner auswählen.
 
Bedient wird das Gerät über 6 Knöpfe auf der Geräterückseite, die sich gut ertasten lassen. Allerdings hinterlässt man dann zwangsläufig Fingerabdrücke auf dem schwarzglänzenden Rahmen. Aus diesem Grund legt Jobo wohl auch ein Putztuch bei. Eine bessere Alternative ist die mitgelieferte Fernbedienung. Hiermit lassen sich wesentlich bequemer alle Funktionen des Bilderrahmens bedienen. Mit Hilfe der Fernbedienung kann man z.B. durch die Bilder blättern, Bilder drehen und hineinzoomen.
 
Die häufigste Anwendung wird wohl die Diaschau sein. In diesem Modus kann man in 3 Stufen (schnell, normal, langsam) die Zeitspanne zwischen den Bildwechseln wählen. Dabei entspricht langsam ca. 11 Sekunden und schnell ca. 6 Sekunden, womit der Einstellbereich deutlich zu gering ist. Die Bilder können in der gespeicherten Reihenfolge oder zufällig angezeigt werden. Für die Überblendungen stehen fünf verschiedene Effekte zur Verfügung, die auch gemischt verwendet werden können. Eine schöne Funktion ist die 'Magic Window'-Anzeige. Hier zeigt der Bilderrahmen selbsttätig zwischen 2 und 4 Bilder, abhängig von Hoch- oder Querformat, in einer Collage an.
 
Über eine einstellbare Energiesparfunktion kann sich der PDJ080 nach 2, 4 oder 8 Stunden ausschalten. Einen Akku hat der Jobo Plano 8 leider nicht. Somit hat man keine Möglichkeit den Rahmen zur Präsentation von Bildern von Hand zu Hand zu geben. Aufgestellt wird der Rahmen mit Hilfe eines ausklappbaren Ständers oder man hängt ihn an die Wand.

Fazit

Ein optisch sehr ansprechender digitaler Bilderrahmen, dessen Standort aber sorgfältig ausgesucht werden sollte. Die grundlegenden Ansprüche an ein solches Gerät werden voll erfüllt - und das zu einem günstigen Preis. Vermisst habe ich nur einige Luxus-Features wie frei einstellbare Bildfolgezeit, Akkubetrieb und einen internen Speicher.

Michael Neuhaus


Stand: 04.05.2009
*Irrtum vorbehalten. Preisangaben dienen nur der Information; ggf. fallen zusätzliche Versandkosten an
maßgeblich sind die Preise auf der Händler-Website. Incl. deutscher MwSt.