Kaufberatung Digitalkamera

Test Fotospeicher Hyperdrive Space

Startseite > Testberichte > mobile Fotospeicher > Hyperdrive Space
verwandte Themen
Kaufberatung Fotospeicher
Produktfoto
 
 

Das 'Hyperdrive Space' ist ein mobiler Fotospeicher (ein sog. ImageTank bzw. Portable Storage Device), der auf die Kernfunktion der mobilen Fotospeicherung spezialisiert ist. Das monochrome Display mit der blauen Hintergrundbeleuchtung dient zur bequemen
Menüführung, nicht zur Bildanzeige.
 
Es bietet Kartenslots für CF I und II (incl. Microdrive), SD / SDHC, MMC, Memorysticks in den Varianten Duo, Pro und Magicgate, sowie xD.
 
Das Hyperdrive ist als Leergehäuse und mit 40, 80, 120 oder 160 GB Festplatte lieferbar. Es wird baugleich auch als DIP HyperWiesel vertrieben.
 
Lieferumfang:

technische Daten
 

Verarbeitung

Das Gehäuse besteht zur einen Hälfte aus Aluminium, zur anderen Hälfte aus hochfestem Kunststoff. Es ist sehr gut verarbeitet und macht einen hochwertigen, stabilen Eindruck.

Display

Das monochrome Display ist auch im hellen Sonnenschein problemlos ablesbar und im Dunkeln hilft die Hintergrundbeleuchtung, die sich auf Tastendruck für kurze Zeit einschaltet. Das Display zeigt Datum, Uhrzeit, Akkustand und das Menü an. Es dient nicht der Bildanzeige, sondern nur der Menüführung.

Bedienung

Die Grundfunktion ist vorbildlich einfach zu bedienen. Nach dem Einlegen einer Speicherkarte schaltet sich das Hyperdrive selbstständig ein. Der Kopiervorgang startet auf Tastendruck oder wahlweise auch automatisch. Während des Kopiervorgangs wird die verstrichene Zeit, sowie ein Fortschrittsbalken und der Name des neu angelegten Verzeichnisses angezeigt.
Nach dem Abschluß der Kopie zeigt das Hyperdrive die Anzahl und die Menge der kopierten Dateien, sowie die verbrauchte Zeit an. Nach kurzer Zeit schaltet es sich wieder ab. Sehr gut gemacht: nach dem Einschalten wird dann die letzte Meldung (Erfolg oder Fehler) angezeigt, so das man das Gerät auch wirklich unbeaufsichtigt arbeiten lassen kann und trotzdem kein unsicheres Gefühl bleibt. Eine so sinnvolle Funktion habe ich noch bei keinem Gerät gesehen.
 
Neben der Möglichkeit Daten zu löschen oder auf die eingelegte Karte zu kopieren kann man mit einem Browser die Inhalte von Festplatte und Speicherkarte anschauen. Dabei wird der Dateiname und das Speicherdatum angezeigt. Die Bedienung erfolgt über 5 Symboltasten, deren jeweilige Belegung im Display angezeigt wird. Nach kurzer Gewöhnung kann man damit recht gut arbeiten.
 
Zur Kontrolle des Kopiervorgangs ist aber die Verify-Funktion vorzuziehen. Im Menü kann man zwischen verschiedenen Einstellungen wählen. Neben der kompletten Deaktivierung und einer 100% Kontrolle kann man auch eine Schnellkontrolle (nur 32tel der Datei wird geprüft) und eine 3stufige zufällige Verifyfunktion auswählen. Somit hat kann man sehr fein zwischen Geschwindigkeit und Sicherheit abstufen.

Testergebnisse

Ergebnisse auf einen Blick
Akku-Standzeit35 - 40 GB
CF Fotospeicher770 MB/Min
CF (mit Verify)230 MB/Min
SD / SDHC Fotospeicher290 MB/Min
SD / SDHC (mit Verify)130 MB/Min
MS Pro Duo Fotospeicher286 MB/Min
xD Fotospeicher230 MB/Min
Fotospeicher PC1055 MB/Min
PC Fotospeicher351 MB/Min
So wird getestet

Geschwindigkeit
Das Hyperdrive hat mit CF-Karten sehr gute Ergebnisse und mit den anderen Kartentypen noch befriedigende Werte erzielt. Mit einer SanDisk Ultra II 1 GB CF habe ich 770 MB/Min gemessen. Das ist der beste Wert, den ich bisher gemessen habe. Das zweitbeste Gerät, der Nexto Multi-1, hat 'nur' 470 MB/Min erreicht, ist dafür mit allen anderen Kartentypen deutlich schneller.
 
Mit einer 512 MB Panasonic-HighSpeed-Speicherkarte habe ich 290 MB/Min gemessen. Das ist ein gutes Ergebnis, wenn gleich die Speicherkarte eine deutlich höhere Geschwindigkeit erreichen kann. Der Test mit einer SDHC-Karte bestätigt diese Ergebnisse.
 
Sowohl mit XD Type-M, als auch mit Type-H Karten wurden ca. 230 MB/Min erreicht. Ein Sony MemoryStick Pro Duo 512 MB wurde mit ca. 286 MB/Min ausgelesen.
 
Mit aktiviertem Verify sinkt die Geschwindkeit natürlich: bei 100% Verify auf 230 (CF) bzw. 130 (SD) MB/Min.
 
Beim Auslesen des Hyperdrive am PC, an dem es sich als Massenspeicher anmeldet, wird eine sehr gute Geschwindigkeit von 1.055 MB/Min erreicht; beim Schreiben auf das Hyperdrive noch gute 351 MB/Min.
 
Akku
Der austauschbare LiIon-Akku vom Typ 18650 soll für 100 GB Datentransfer reichen. In meinem Test konnte ich nur 35 - 40 GB kopieren; das ist aber immer noch ein sehr gutes Ergebniss.  

Fazit

Das Hyperdrive Space ist ein rundum empfehlenswerter mobiler Fotospeicher. Er arbeitet problemlos, schnell und ausdauernd. Die Verifyfunktion bietet genug Sicherheit; eine Bildanzeige vermisst man nicht.

Michael Neuhaus

Nachtrag

Mittlerweile gibt es auch eine Version mit Farbdisplay. Der Hyperdrive Colorspace zeigt auf seinem 2,2'' großen und 320 x 240 Pixel auflösenden Display die gespeicherten Fotos an. Die Auflösung ist mit 76.800 Pixeln allerdings geringer als bei den meisten aktuellen Kameradisplays. Daher ist eine sinnvolle Kontrolle von Schärfe und Kontrast nicht möglich. Interessant sind die integrierten Funktionen zur Reparatur defekter Speicherkarten und zur Kontrolle ob es sich um eine Original-Speicherkarte oder eine Fälschung handelt.



Stand: 14.01.2008